Portrait

Portrait


Die Gemeinnützige Gesellschaft des Bezirks Dielsdorf – kurz GGBD – lindert vorübergehende materielle Not, unterstützt Menschen, die sich selbst vorwärts bringen wollen und investiert in Projekte, die einen gesellschaftlichen Nutzen versprechen. Ausserdem finanziert die GGBD Ferienaufenthalte für Menschen in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen.

Voraussetzung für Hilfeleistungen ist der Nachweis, dass der Gesuchsteller das in seiner Kraft Stehende unternommen hat, um seine Lage zu verbessern. Beiträge sollen helfen, die persönliche Lebenssituation nachhaltig zu verbessern.

Keine Hilfe bietet die GGBD bei Schuldensanierungen oder für den Kauf von Konsumgütern. Ausnahmsweise bietet die GGBD ihre Hilfe an, wenn Einzelpersonen oder Familien durch Krankheit, Unglücksfall oder andere widrige Umstände in Not geraten sind. Aber auch bei diesen traurigen Schicksalen müssen Perspektiven erkennbar sein, damit Unterstützung gewährt werden kann.

Die GGBD leistet Hilfe zur Selbsthilfe. Sie tut dies seit 1836, dem Jahr ihrer Gründung.